Unsere Geschichte

1948 ist das Jahr, in dem unsere faszinierende Geschichte ihren Anfang nahm. Entdecken Sie unsere Geschichte, die Geschichte von Losch Luxembourg.

1948 ist das Jahr, in dem unsere unglaubliche Geschichte
ihren Anfang nahm.

Seitdem haben uns viele Wege dahin geführt, wo wir heute stehen.
Unsere gesamte Leidenschaft galt dabei stets der Welt des Automobils.

Entdecken Sie unsere Geschichte,
die Geschichte von Losch Luxembourg.

1948

Die Nachkriegszeit. Eine schwierige Epoche, in der viele Unternehmer mit grosser Entschlossenheit und Mut versuchen, ihre kühnen Visionen zu verwirklichen. So auch Martin Losch, der die Marke Volkswagen in Luxemburg vertreten will. Am 14. Juli 1948 ist es soweit. Die Garage St. Lambert, später umbenannt in Garage Martin Losch, wird Importeur der Marke Volkswagen in Luxemburg.

1950

Im Jahr 1950 wird die Garage Martin Losch Importeur der Marke Porsche. In demselben Jahr wird die Fahrzeugpalette von Volkswagen um ein zweites Modell erweitert: den Transporter.

1954

Der Volkswagen Käfer erfreut sich in Luxemburg wachsender Beliebtheit. Während im Jahr 1950 erstmals mehr als 1.000 Exemplare eingeführt wurden, konnte man nur vier Jahre später bereits 3.000 nach Luxemburg importierte Wagen feiern.

1956

Die Garage Losch verlässt ihre bescheidenen und mittlerweile zu klein gewordenen Räumlichkeiten im Viertel Limpertsberg – dem Ort, an dem Martin Losch seine Tätigkeit einst mit knapp 10 Mitarbeitern aufnahm. Am 6. Februar 1956 bezieht die Firma ein renoviertes Gebäude in der Route de Thionville in Bonneweg.

1971

Losch wird Importeur der Marke Audi. Im August 1971 eröffnet Martin Losch gemeinsam mit seinem Neffen und seinen Geschäftspartnern eine weitere Niederlassung in Esch/Alzette, die wichtigste im Süden des Landes.

1973

Im Jahr 1973 galten für den Import und den Verkauf noch immer unterschiedliche Anforderungen. Aus diesem Grund wurde am 4. Dezember 1973 Autosdiffusion gegründet. Die Firma vertritt die Geschäftsbereiche des Generalimporteurs der drei Marken VW, Audi und Porsche.

1978

Die stetige Zunahme der Verkaufszahlen, die Erweiterung des Händlernetzes und die Vielfalt der neuen Fahrzeugmodelle haben neue Aufgaben für Autosdiffusion Losch mit sich gebracht. Man plant, in größere Räumlichkeiten umzuziehen, und Howald erscheint als der ideale Standort für den Bau der neuen Niederlassung der Gruppe. Leider geht Martin Losch am 4. Oktober 1978 von uns.

1984

In Wolfsburg feiern der Importeur und das Händlernetz die Ankunft des 50.000sten Volkswagens in Luxemburg.

1989

Ab 1989 wird Losch SEAT Importeur.

1992

Ab 1992 widmet sich Losch zudem dem Import von ŠKODA.

1998

1998 wird eine neue Niederlassung in Bereldingen eröffnet: die Garage M. Losch S.e.c.s.

1999

1999 wird die Garage M. Losch Bonnevoie zum exklusiven Händler der Marke Bentley.

2004

Im Jahr 2004 öffnet die erste Porsche-Niederlassung Luxemburgs exklusiv ihre Pforten. Im gleichen Jahr wird die Garage Losch in Bonneweg um ein neues Gebäude erweitert, das speziell für die Marke Audi bestimmt ist (Ausstellungsraum und Kundendienst).

2007

Die Niederlassung in Esch/Alzette vergrößert sich und erhält zu diesem Anlass ihren eigenen Pavillon für die Marken Volkswagen und Audi. Damit entsteht ein weiterer Standort innerhalb der Stadt. Der Pavillon der Marken SEAT und ŠKODA wird 2 Jahre später fertiggestellt. Die Gesellschaft Autosdistribution, die sich der Einfuhr der Fahrzeuge widmet, wird gegründet.

2011

Losch übernimmt die Volkswagen und Audi-Garage Demuth in Junglinster, die damit den Namen Losch & Cie erhält.

2013

Im Jahr 2013 beginnt Losch Luxembourg zudem mit dem Import und Vertrieb der Marken MAN und NEOPLAN. Mit der Übernahme der Garage Scholer in Niederanven erhält diese den Namen Garage Losch Truck, Van & Bus.

2014

Im Jahr 2014 folgt die Übernahme der Garagen Volkswagen Roger & Diego (jetzt Garage Martin Losch) in Petingen sowie Horsmans & Rosati (jetzt Garage Losch Bech-Klengmaacher) in Bech-Kleinmacher.

2015

Losch feiert das 65. Jubiläum von Porsche Luxemburg.

2016

Am 24. März 2016 verstirbt ganz unerwartet André Losch. Als visionärer Geist hatte André Losch die Zukunft des Unternehmens bereits im Vorfeld abgesichert. Die Stiftung André Losch sollte nun fortan die Kontinuität des Unternehmens in Luxemburg gewährleisten und die Voraussetzungen für eine neue Ära Losch in Luxemburg schaffen.

2016

Im Jahr 2016 wird die Garage Losch Bonneweg exklusiver Händler von Lamborghini im Großherzogtum.

2017

Ab 2017 wird Losch Truck Van & Bus Vertragspartner der Firma HESS.

2018

Offizielle Eröffnung des neuen Nutzfahrzeugzentrums in Niederanven Garage Losch Truck, Van & Bus.

Ladevorgang ...